Innovative Messtechnik – Chancen und Grenzen!

Wissen für Sachverständige und Bewerber



Die Aufgabe eines Sachverständigen ist je nach Fragestellung, eine richtige Messstrategie zu entwickeln und die Ergebnisse sachlich richtig zu bewerten. Nie war es so einfach wie heute, Dingen auf den Grund zu gehen. Doch Achtung, ein altes Sprichwort lautet: Wer viel misst, misst Mist. 

Ziel dieser Veranstaltung ist, Chancen und Grenzen beim Thema „Prüftechnik Farben und Lacke“ aufzuzeigen.

Themen:

Tücken der Farbtonmessung!
Wann genügt das konventionelle Farbtonmessgerät? Mehrwinkelfarbtonmessung vs Kugelgeometrie!

Glanzgrad
Möglichkeiten zur Bestimmung des Glanzgrades.

Grenzen und Chancen der IR Messung
Die IR-Spektroskopie wird zur quantitativen Bestimmung von bekannten Substanzen genutzt. Häufige Frage an den Sachverständigen: 4 Gebäudeseiten – ein Material? 

Emissionen - Gerüche – Raumluftmessung
(Referentin: Dr. Andrea Burdack-Freitag, Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP)
In regelmäßigen Abständen kommt es vor, dass Kunden nach Malerarbeiten in Innenräumen Gerüche beanstanden. Es müssen nicht einmal umfangreiche Arbeiten sein. Häufig reicht es schon, wenn ein Überholungsanstrich mit einer Innenwandfarbe ausgeführt wurde. Die eingesetzten Produkte sind häufig unauffällig (emissionsarm, lösemittel- und weichmacherfrei). Kann die Ursache für Gerüche in Innenräumen ermittelt werden?

UV-Kurzzeitbewitterung, Kondenswassertest und Salzspühnebel – nur für das Labor gedacht?
Laborbeispiele, bester Korrosionsschutz mit welcher Applikationsmethode?, Alles um die Mikroskopie Von der 3D-Messung, der Schichtdickenmessung, Fehlstellen, Trennschichten erkennen (Haftungsminderung).

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Fachschule für Farb- und Lacktechnik in München durchgeführt.

Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay


Angehängte Dateien

Veranstalter

Wirtschaftsgesellschaft des Bayerischen Maler- und Lackiererhandwerks mbH

Ungsteiner Straße 27
81539 München

Tel. 089/6008766-30
Fax 089/6008766-35

 


Seminar


Zielgruppen

  • Angehende Sachverständige
  • Maler- und Lackierermeister
  • Sachverständige

ReferentInnen

Miriam Maier, Fachschule für Farb- und Lacktechnik München

Studiendirektorin
ständige Vertreterin der Schulleitung

Dr. Andrea Burdack-Freitag, Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP

Gruppenleitung Analytik und angewandte Sensorik


Datum
15.01.2021
10:00–16:30 Uhr


Ort

Fachschule für Farb- und Lacktechnik München
Schertlinstrasse 8a, 81379 München


Preis für Innungsmitglieder (Spezialpreis)
€ 250,00

Standardpreis
€ 350,00


Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie die Rechnung unserer Wirtschafts-GmbH zur Überweisung. Es gelten die Allgemeinen Teilnahmebedingungen, diese finden Sie unter:

www.maler-lackierer-bayern.de/verband/teilnahmebedingungen-seminare/">www.maler-lackierer-bayern.de/verband/teilnahmebedingungen-seminare/

Bitte beachten Sie, dass von der Veranstaltung Film- und Fotoaufnahmen erstellt werden. Diese werden zur Berichterstattung, zur Archivierung sowie zur Bewerbung kommender Veranstaltungen in Printmedien und im Internet (wie z.B. Webseiten der Handwerksorganisationen, soziale Netzwerke, usw.) verwendet. Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen, dann willigen Sie in die Herstellung von Foto- und Filmaufnahmen Ihrer Person ein.

Die Veranstaltung ist auf 15 Teilnehmer beschränkt!

Freie Plätze
14

Anmeldeschluss
12.01.2021 00:00

Jetzt anmelden
Zur Übersicht

Kontakt

Akademie des Maler- und
Lackierer-Handwerks
c/o Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz

Gräfstraße 79
60486 Frankfurt am Main
Telefon 069/66575-390/391
Telefax  069/66575/392
info@akademie-maler.de

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK