Agieren statt reagieren, der Unternehmer als Navigator



Volle Auftragsbücher aber kein Geld auf dem Konto. Im Maler- und Lackiererhandwerk scheint das theoretische Preisfindungsmodell von Angebot und Nachfrage nicht zu funktionieren. Während jedes Jahr Preise und Kosten durch Lieferanten und Tarifentwicklungen kontinuierlich erhöht werden, wird vor einer eigenen Preiserhöhung zurückgeschreckt. Insbesondere bei Fragen der praktischen Unternehmensführung fehlt dem Unternehmer oftmals der kompetente Ansprechpartner, stellen sich die Empfehlungen der ersten Adresse, dem Steuerberater, häufig als wenig geeignet dar. Letztlich bleibt er bei der Entscheidungsfindung alleine und ist auf sich selbst gestellt. Dieses Seminar zeigt auf, mit welchen einfachen in der Praxis erprobten Mitteln man selbst Schwachstellen erkennen, beseitigen und den Betrieb steuern kann.

Inhalte:

  • Das Maler- und Lackiererhandwerk, aktuelle Situation und Aussichten.
  • Das „echte Ergebnis“, Unterschied Bilanzgewinn und operatives Ergebnis und warum der steuerliche Gewinn nicht auf dem Konto landet.
  • Was die Stunde wirklich kostet und ist Gewinn überhaupt möglich.
  • Die betriebliche Schmerzgrenze, wann es sich lohnt einen Auftrag abzulehnen.
  • Die 5-Minuten Kalkulation.
  • EfB Preis und andere Widrigkeiten.
  • Werkzeuge der Unternehmenssteuerung. Vorstellung ausgesuchter Tools)

        o Kostencontrolling, die Unternehmenssteuerung über die Baustellenstunden.
        o Preisfindung, wann lehne ich einen Auftrag ab, wie groß ist mein Spielraum.
        o Zeitfindung, in welcher Zeit muss ich den Auftrag abgewickelt haben. 
        o Die optimale Baustellenbesetzung.

  • Was Unproduktivität wirklich kostet und wo sie entsteht.
  • Möglichkeiten der Produktivitätssteigerung, Beispiele aus der Praxis.

Foto: Andreas Buck, www.andreas-buck.de


Angehängte Dateien

Veranstalter

Maler- und Lackiererinnungsverband Westfalen

Fachverband Farbe, Gestaltung, Bautenschutz
Gottlieb-Daimler-Straße 35
59439 Holzwickede


Seminar


Zielgruppen

  • Betriebsinhaberinnen und -inhaber
  • Geschäftsleitung
  • Leitende Angestellte

Referent

Wolfgang Krauß, BfH Beratung fürs Handwerk


Dipl. Betriebswirt Wolfgang Krauß; Fachkraft für Qualitätssicherung; Fachautor und Referent

Seit 1989 in der betriebswirtschaftlichen Beratung mittelständiger Firmen des Bau- und Ausbauhandwerks, Spezialbereich Malerhandwerk tätig. Das Einzugsgebiet liegt schwerpunktmäßig im gesamten Bundesgebiet Deutschlands, auch Betriebe in Luxemburg und Österreich zählen zu den Kunden.


Datum
04.02.2020
09:00–17:00 Uhr


Ort

Maler- und Lackiererinnungsverband Westfalen
Gottlieb-Daimler-Straße 35, 59439 Holzwickede


Preis für Innungsmitglieder (Spezialpreis)
€ 199,00

Standardpreis
€ 299,00


Preis zzgl. MwSt.

Mittagessen und Tagungsgetränke inklusive.

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen!

Freie Plätze
4

Anmeldeschluss
24.01.2020 00:00

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.
Zur Übersicht

Kontakt

Akademie des Maler- und
Lackierer-Handwerks
c/o Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz

Gräfstraße 79
60486 Frankfurt am Main
Telefon 069/66575-390/391
Telefax  069/66575/392
info@akademie-maler.de

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK